×
produktlogotitle

Seite: ddg_index
Diese Seite wurde aktualisiert am 01.01.2021

LOGIN
Benutzer:
Passwort:
 
   if1.net-schulbuch.de

Grundlagen

 

In diesem Kapitel werden die Grundlagen für das Steuern und die Erfassung von Daten über die GPIO-Ports des ESP32 dargestellt.

(GPIO Port = General Purpose Input Output Port = Input/Output-Port für universelle Aufgaben)

In der Ampelsteuerung werden LEDs zum Leuchten gebracht.
Die Fußgängerampel wird durch einen Knopf bedarfsgerecht gesteuert.
Im Abschnitt über Pulsweitenmodulation werden LEDs gedimmt.
Das Erfassen analoger Werte (Spannungen) und die Wandlung in digitale Zahlen ist unverzichtbar.

 

 Der auf den Entwicklungsplatinen verbaute Chip des Herstellers Espressif hat wie in der Abbildung ersichtlich 48 "Beinchen" (PINs). Der Chip ist von einer Schutzhülle umgeben. Nicht alle dieser 48 PINs sind auf der Entwicklungsplatine so herausgeführt, dass man etwas anschließen kann. Einige werden für WLAN, Bluetooth sowie Speicher genutzt. So bleiben je nach Entwicklungsboard bis zu 38 PINs zur Nutzung übrig.

Sehr viele dieser PINs haben mehrere Funktionen, von denen jeweils eine durch die Programmierung ausgewählt wird. Es ist daher sehr wichtig, zwischen der physikalischen Position eines PINS und seiner tatsächlichen durch die Programmierung festgelegten Funktion zu unterscheiden.

 

 

 

 

Die Abbildung rechts gibt einen Überblick über die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten.

Die tatsächlich auf dem Entwicklungsboard vorhandenen Funktionen sind auf der Seite mit den Beschreibungen der verwendeten Boards verlinkt. 

 

 

 

Impressum
© 2023  Net-Schulbuch.de
10.00  0.1267  8.1.28