×
produktlogotitle

Seite: bab_index
Diese Seite wurde aktualisiert am 12.05.2022

LOGIN
Benutzer:
Passwort:
 
   if1.net-schulbuch.de

 

Die Wiederhole-Schleife

In diesem Kapitel lernst du, wie man in einem Turtle-Programm Anweisungen mehrfach ausführen kann.

Das nebenstehende Programm zeichnet ein Quadrat mit der Seitenlänge 100. Wenn man sich das Programm genauer ansieht fällt auf, dass die Anweisungen vorwärts 100 und drehe rechts 90 viermal hintereinander ausgeführt werden. Unter dem Menüpunkt Schleifen findet man den Block . Alle Anweisungen, die innerhalb des Blocks stehen, werden 10 mal hintereinander ausgeführt. die Zahl der Wiederholungen lässt sich natürlich ändern. Mithilfe dieser Wiederholungs-Anweisung lässt sich das Programm, das ein Quadrat zeichnet, verkürzen zu:

Es ist zu beachten. dass alle Blöcke mit Anweisungen, die wiederholt werden sollen, in den Wiederhole-Block hinein gezogen werden. Wiederholungsanweisungen heißen in der Informatik Schleifen.

Menü Block Beschreibung
Schleifen Alle Anweisungen, die vom Wiederhole-Block eingeschlossen werden, werden entsprechend der eingetragenen Zahl ausgeführt. Die Zahl kann mit einer anderen natürlichen zahl überschrieben werden.
Auftrag

Entwickle eine Turtle-Progrann, das nebenstehendes regelmäßiges Sechseck mit der Seitelänge 100 zeichnet. Verwende eine Wiederhole-Schleife.

 

Beachte, dass sich die Turtle insgesamt um 3600 drehen muss.

 

 

 

Verschachtelte Wiederholungen

Wiederholungsblöcke können auch ineinander verschachtelt werden. Das folgende Turtle-Programm ist dafür ein Beispiel:

Die innere Schleife zeichnet ein regelmäßiges Sechseck mit der Seitenlänge 100. Nach Beendigung der inneren Schleife dreht sich die Turtle um 300 nach rechts. Dies wird insgesamt 12 mal durchgeführt und es entsteht nebenstehende Grafik. Ingesamt drecht sich die Turtle in der äußeren Schleife also um den Vollwinkel von 12*300=3600.

Impressum
© 2023  Net-Schulbuch.de (i123)
10.00  0.3231  8.1.29